Der Weg ist das Ziel...

Bei allem unternehmerischen Handeln stehen die definierten Ziele immer im Vordergrund.

SUBSTANZ UND WACHSTUM ALS UNTERNEHMERISCHES ZIEL

Wichtig ist ein fein ausbalanciertes Verhältnis zwischen:

  • langfristigem Unternehmens- und Ertragswachstum,
  • konservativem Substanzaufbau,
  • Risikomanagement durch Diversifikation,
  • konsequentem und dynamischem Wertmanagement,
  • permanentem Akquisitions- und Desinvestitionsprozeß,
  • rechtlich und steuerlich optimaler Gestaltung und einem
  • permanenten Innovationsprozess.

Dabei ist eine konsequente Fokussierung auf das Geschäftsfeld Bau und Immobilie ebenso unerlässlich wie die Investition in Objekte mit hohem Ertragspotential.

Unsere ganze Aufmerksamkeit gilt dabei einem aktiven Portfolio- und Immobilienmanagement sowie aktivem Ankaufs-, Bestands- und Verkaufsmanagement. Immobilienmanagement beginnt bei dem Erwerb der Immobilie, dem eine professionelle Marktanalyse sowie eine Standortanalyse voran geht - gleich, ob es sich um den Ankauf von Einzelobjekten mit hohem Wertsteigerungspotential handelt, den Bau neuer Gebäude oder die Übernahme einer Grundstücksgesellschaft.

Insbesondere beim Bau neuer Gebäude legen wir im Sinne unseres konservativen Wertvermehrungsansatzes großen Wert auf eine solide Finanzplanung, zu der auch eine hohe Vorvermietung und ein früher Einstieg in die Wertschöpfungskette zählen.

Aktives Portfoliomanagement beinhaltet zwingend die Akquisition und Betreuung von Mietern, die Optimierung von Betriebskosten, die Flächenoptimierung und Nutzung von Baureserven sowie die Aktivierung brachliegender Ergebnispotentiale durch Revitalisierung und Modernisierung. Ständige Marktbeobachtung, steueroptimale Verkaufsstrategien und langjährige Erfahrung sind wesentliche Erfolgsgaranten für ein aktives und erfolgreiches Verkaufsmanagement.

  • Zielsetzung
  • Zielsetzung